Sonntag, 11. September 2016

Rezension zu "Der Marsianer"



 http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Weir_ADer_Marsianer_Film_162468.jpg


Titel: Der Marsianer - Rettet Mark Watney
Autor: Andy Weir
Verlag: Heyne
Preis: 9.99€ (D) / 10.30€ (A)
Erschienen am: 14.09.2015
Interesse? http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Der-Marsianer/Andy-Weir/Heyne/e484487.rhd





Inhalt 

Gestrandet auf dem Mars
Bei einer Expedition auf dem Mars gerät der Astronaut Mark Watney in einen Sandsturm und wird bewusstlos. Als er aus seiner Ohnmacht erwacht, ist er allein. Auf dem Mars. Ohne Nahrung. Ohne Ausrüstung. Und ohne Crew, denn die ist bereits auf dem Weg zurück zur Erde. Für Mark Watney beginnt ein spektakulärer Überlebenskampf …



Andy Weir

Bereits im zarten Alter von fünfzehn war Andy Weir als Programmierer für diverse Computerfirmen tätig und arbeitet inzwischen als Softwareentwickler. In seiner Freizeit interessiert er sich für Physik, Mechanik und die Geschichte der bemannten Raumfahrt – und natürlich für das Schreiben. Mit seinem Debütroman Der Marsianer wird er als die Science-Fiction-Entdeckung des Jahres gefeiert.


Meine Meinung


Das Cover: Das Cover gefällt mir persönlich nicht allzu gut, aber da es ja das entsprechende Filmcover ist, kann ich die Wahl nachvollziehen.

Was mir an dem Buch gut gefallen hat war der Schreibstil, ich kam sehr gut damit zurecht und vorallem das Wechseln der Erzählweise hat mir gut gefallen. Die Situation an sich fand ich sehr beängstigend, ich meine, stellt euch vor, ihr währed alleine auf einem Planeten… Dennoch bin ich froh das Buch gelesen zu haben, da es mir dann doch auch besser gefallen hat, als der Film. Trotz der eigentlich ernsten Situation gab es viele humorvolle Stellen. Also durchaus empfehlenswert.


Fazit

3 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen