Freitag, 25. Dezember 2015

Rezension "Thoughtful"

Titel: Thoughtful - Du gehörst zu mir
Autorin: S.C. Stephens
Verlag: Goldmann
Erschienen am: 16.11.2015
Preis: 9,99€ [D] / 10,30€ [A]


Inhalt:

... nun die Geschichte aus Kellan Kyles Sicht.

Kellan Kyles Leben ist die Bühne – nur durch Musik, seine Band und zahllose One-Night-Stands mit verliebten Groupies kann er seine düstere Vergangenheit vergessen. Bis zu dem Tag, da Kiera alles verändert. Sie berührt etwas in Kellan, das seine sorgsam errichteten Mauern bröckeln lässt. Doch sie ist mit seinem besten Freund zusammen, und Kellan weiß, er muss die Finger von ihr lassen. Und er weiß auch, dass die süße, smarte Kiera sich nie zu ihm hingezogen fühlen würde. Oder doch?


Autorin:
{Text aus dem Buch übernommen}

S.C. Stephens lebt mit ihren zwei Kindern im wunderschönen Pazifischen Nordwesten Amerikas. Mit ihrem Debut "Thoughtless" feierte sie in ihrem Heimatland einen sensationellen Bestsellererfolg und eroberte auch mit den Folgebänden der Serie die Leserherzen im Sturm.


Meinung:

Ganz ehrlich... besser als aus Kieras Sicht!
Kellans Art und seine Absichten kamen so viel deutlicher rüber, man konnte ihn verstehen und seine Kindheit "miterleben".
Seine Gedanken waren geordneter und viel sortierter als Kieras "Wirrwarr" aus Gefühlen. Das Beste daran war, dass ich auch Kiera mit ganz anderen Augen gesehen habe und dadurch war sie mir so viel sympathischer. Also Erfolg auf ganzer Linie👍


Fazit:

❤❤❤❤💔/❤❤❤❤❤


Rezension "Together Forever - Total verliebt"

Titel: Together Forever - Total verliebt
Autorin: Monica Murphy
Verlag: Heyne
Erschienen am: 14.04.2015
Preis: 8,99€ [D] / 9,30€ [A]


Inhalt:

Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und Traumtyp. Er ist schön, lieb – und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es aussieht, will ihn jede haben. Aber er hat nur eins im Kopf: mich. Ich weiß nicht, was ich noch glauben soll. Das Einzige, was ich weiß: Drew braucht mich. Und ich will für ihn da sein. Für immer.


Autorin:
{Text aus dem Buch übernommen}

Die New York Times-, USA Today- und internationale Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.


Meinung:

ђєгzzєггєißєnd sςђön
Die Geschichte wird aus zwei verschiedenen Sichten erzählt, einmal die von Drew und einmal von Fable. Beide waren gleichermaßen berührend und toll geschrieben. Beide Charaktere waren lustig, abwechslungsreich, aber auch teilweise impulsiv.
Drews Geschichte hat mich sehr mitgenommen und lässt sicher niemanden unbeteiligt.
Ich werde ganz bestimmt auch die nächsten Teile lesen und bin schon sehr gespannt.


Fazit:

❤❤❤❤/❤❤❤❤❤


Rezension "Winterglück"

Titel: Winterglück
Autorin: Debbie Macomber
Verlag: blanvalet
Erschienen am: 19.10.2015
Preis: 9,99€ [D] / 10,30€ [A]


Inhalt:

Nach einem schweren Schicksalsschlag beschließt Jo Marie Rose, noch einmal neu zu beginnen um endlich ihren Frieden zu finden. Sie zieht in das beschauliche Küstenörtchen Cedar Cove und eröffnet ein gemütliches kleines Bed&Breakfast – das Rose Harbor Inn. Bald schon kann sie ihre ersten Gäste begrüßen, die beide aus Cedar Cove stammen – Abby Kincaid und Joshua Weaver. Dass beide nicht ganz freiwillig in ihre Heimatstadt zurückkehrten, merkt Jo Marie sehr schnell. Ein turbulentes Wochenende steht ihnen bevor, doch am Ende schöpfen alle drei neue Hoffnung für die Zukunft …


Autorin:
{ Text aus dem Buch übernommen }

Debbie Macomber, Spitzen-Bestseller-Autorin, ist eine der beliebtesten zeitgenössischen Schriftstellerinnen mit mehr als 170 Millionen verkauften Büchern weltweit. In ihren Romanen schreibt Macomber über Beziehungen, Familie und Freundschaft und erfreut ihre Leser mit Geschichten über Verständnis und Hoffnung. Macombers Romane hielten sich über 750 Wochen auf der New-York-Times-Bestsellerliste. Acht von zehn Romanen landeten sogar auf dem ersten Platz.


Meinung:

Ich fand das Buch nicht schlecht. Ich konnte mich ziemlich schnell in die Geschichte einfinden. Man kam etwas in Winter - Weihnachtsstimmung. Zudem konnte man sehr gut mit den Schicksalsschlägen der Protagonisten mitfühlen. Ein echt schönes Buch für zwischendurch, was einen auch nicht kalt lässt. Großes Lob😊


Fazit:

❤❤❤❤/❤❤❤❤❤


Sonntag, 20. Dezember 2015

Rezension "Bis ans Ende der Geschichte"

Titel: Bis ans Ende der Geschichte
Autorin: Jodi Picoult
Verlag: C. Bertelsmann
Erschienen am: 31.08.2015
Preis: 19,99€ [D] / 20,60€ [A]


Inhalt:

Sage Singer ist eine junge Bäckerin. Sie hat ihre Mutter bei einem Autounfall verloren und fühlt sich schuldig, weil sie den Wagen gelenkt hat. Um den Verlust zu verarbeiten, nimmt sie an einer Trauergruppe teil. Dort lernt sie den 90jährigen Josef Weber kennen. Trotz des großen Altersunterschieds haben Sage und Josef ein Gespür für die verdeckten Wunden des anderen, und es entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft. Als Josef ihr eines Tages ein lang verschwiegenes, entsetzliches Geheimnis verrät, bittet er Sage um einen schwerwiegenden Gefallen. Wenn sie einwilligt, hat das allerdings nicht nur moralische, sondern auch gesetzliche Konsequenzen. Sage steht vor einem moralischen Dilemma: Denn wo befindet sich die Grenze zwischen Hilfe und einem Vergehen, Strafe und Gerechtigkeit, Vergebung und Gnade?


Über die Autorin:

Jodi Picoult, geboren 1967 auf Long Island, New York, lebt heute nach ihrem Studium in Princeton und Harvard mit ihrem Mann und den drei Kindern in Hanover, New Hampshire. Sie gehört zu den faszinierendsten angelsächsischen Erzählern und besitzt die seltene Gabe, die Zerbrechlichkeit und Komplexität menschlicher Beziehungen in ihren Romanen festhalten zu können. 2003 wurde sie mit dem New England Book Award ausgezeichnet. Zuletzt erschienen auf deutsch mit großem Erfolg ihre Romane »Beim Leben meiner Schwester« und die »Die Wahrheit meines Vaters«.


Meine Meinung:

~sσεтωαs ηεηηε ιcн вυcн~
Ich habe geweint, gelacht, war wütend und glücklich.
Aber beginnen wir von vorne :D
Die Geschichte beinhaltet mehrere Perspektiven, bzw. Geschichten, die für die Hauptstory von großer Bedeutung sind. Das hört sich vielleicht ein bisschen verwirrend an, ist es aber nicht.😉
Mich persönlich hat die Geschichte von Minka am meisten berührt und wer es gelesen hat kann mir da auch sicherlich zustimmen. Es war alles vollkommen aufschlussreich und vorallem wurde man nachdenklich. Man hat sehr viel geschichtliches auch erfahren, ich möchte aber nicht zu viel verraten😏
Ich kann es auf jeden Fall jedem ans Herz legen. Jodi Picoult hat -wieder einmal- bewiesen, was für eine Meisterin im Schreiben sie ist. 


Fazit:

Perfekt!
❤❤❤❤❤/❤❤❤❤❤


Donnerstag, 10. Dezember 2015

Rezension "Oma packt aus"

Titel: Oma packt aus
Autorin: Brigitte Kanitz
Verlag: blanvalet
Erschienen am: 17.06.2013
Preis: 8,99€ [D] / 9,30€ [A]


Inhalt

Was ist schlimmer als eine verrückte Familie? Zwei!

Seit die perfekt gestylte Großstadtpflanze Nele in die Lüneburger Heide und in den Schoß ihrer Familie zurückgekehrt ist, überschlagen sich die Ereignisse. Kaum wird ein Geheimnis gelüftet, schon sitzt Nele samt Oma, Großtante und der riesigen Dogge Rüdiger im VW-Bus auf dem Weg nach Süditalien. Einzig ihr Liebster Paul glänzt durch Abwesenheit. Doch zum Glück ist sie bald viel zu beschäftigt, um sich darüber Gedanken zu machen: Während sie versucht, eine verzwickte Geschichte aufzuklären, überfrisst sich Rüdiger an Tiramisu, und Oma zwingt den Dorfarzt mit dem Küchenmesser zur Notbehandlung …


Autorin
{Text aus dem Buch übernommen}

Brigitte Kanitz, Jahrgang 1957, hat nach ihrem Abitur in Hamburg viele Jahre in Uelzen und Lüneburg als Lokalredakteurin gearbeitet. Die Heide und ihre Menschen hat sie dabei von Grund auf kennen- und lieben gelernt. Sie tanzte auf Schützenfesten, interviewte Heideköniginnen, begleitete einen Schäfer mit seinen Heidschnucken über die lilarote Landschaft und trabte mit der berittenen Polizei durch den Naturschutzpark rund um Wilsede. Inzwischen lebt und schreibt sie in Italien.


Meinung

Meiner Meinung nach, war es typisch zweiter Teil. Der erste Teil war unterhaltsam, tiefgründig und lustig. Das war dieser teilweise auch, aber es fehlte die Überzeugung. Ich fand viele Scenen etwas übertrieben, aber trotzdem habe ich auch hier wieder viel gelacht. Leider ist aber der Hintergrund für die Reise nach Italien etwas hinters Licht gefallen. Dennoch gefällt mir der Schreibstil von Brigitte Kanitz generell sehr gut, also wer noch nichts von ihr gelesen hat, sollte dies unbedingt mal tun.


Fazit

❤❤❤💔 /  ❤❤❤❤❤


Mittwoch, 9. Dezember 2015

Rezension "Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten"

Titel: Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten
Autor: Enzo Fileno Carabba
Verlag: btb
Erschienen am: 12.05.2014
Preis: 8,99€ [D] / 9,30€ [A]


Inhalt:

Seit Jahrzehnten bewohnen Giulia und Camilla, zwei Damen von edler Geburt und antiker Schönheit, einen alten und zugegebenermaßen ziemlich heruntergekommenen Palazzo im schönen Florenz. Die beiden haben es sich bequem gemacht zwischen allerlei Antiquitäten und sonstigem Plunder und verlassen das Haus nur noch selten. Warum sollten sie auch, denn Emiliano, der unverschämte Feinkosthändler, versorgt sie mit überteuerten Lebensmitteln, und Piero, ja Piero, versorgt sie seit Jahr und Tag mit ein bisschen Koks, das die Damen nachmittags zum Tee zu nehmen pflegen. Denn ein bisschen Spaß sei im Leben ja wohl noch erlaubt. Als jedoch Piero eines Tages nicht mehr auftaucht, sehen sich die beiden gezwungen, das erste Mal seit langer Zeit wieder einen Fuß vor die Haustür zu setzen. Ein Entschluss mit weitreichenden Konsequenzen …


Autor:
{Text aus dem Buch übernommen}

Enzo Fileno Carabba, geboren 1966 in Florenz, ist Autor zahlreicher Romane und Erzählungen. 1992 wurde er mit dem renommierten Premio Calvino ausgezeichnet.


Meinung:

Das Buch hatte eine ziemlich bezaubernde Wirkung. Es war nicht schlecht geschrieben, aber an einigen Stellen noch nicht so ganz nachvollziehbar, also es gab zu viele Situationen wo man als Leser nicht ganz verstehen konnte, worum es eigentlich ging. Auch der Stand der Protagonistinnen wurde mir nie ganz deutlich, weil es einfach nicht deutlich beschrieben wurde. Zudem konnte ich mit Giulia und Camilla als Persönlichkeiten nicht viel anfangen. Schade eigentlich, aber für zwischendurch ein ganz nettes Buch😊


Fazit:

Bitte beachtet kurz einmal diese Coverschönheit😍

❤❤❤/❤❤❤❤❤


Freitag, 27. November 2015

Rezension "Die vergessene Tochter"

Titel: Die vergessene Tochter
Autorin: Tiffany Baker
Verlag: btb
Erschienen am: 14.04.15
Preis: 9.99€ [D] / 10.30€ [A]


Inhalt:

ωєηη αℓℓєѕ ιη кäℓтє єяѕтαяят, мυѕѕт ∂υ ∂єιη нєяz ƒüя αη∂єяє öƒƒηєη, ∂αмιт єѕ ηι¢нт єяƒяιєят.
Ein marodes Anwesen in den Wäldern von New Hampshire. Das ist alles, was Mercy und ihren Geschwistern nach dem Tod ihrer Mutter bleibt. Doch auch wenn das Geld knapp und der Winter hart ist, sie halten zusammen. Im Städtchen Titan Falls beobachtet man die Geschwister hingegen mit Argwohn. Allen voran June McAllister, denn seit Generationen sind ihre Familien verfeindet. Einzig die alte Hazel, die ein schweres Schicksal selbst zur Außenseiterin gemacht hat, gibt Mercy eine Chance. Dann erschüttert ein Unfall, bei dem ein junges Mädchen stirbt, die Stadt, und inmitten von Trauer und Anschuldigungen kommen alte Geheimnisse ans Licht.


Autorin:
{ Text aus dem Buch übernommen }

Tiffany Baker hat Kreatives Schreiben studiert und in viktorianischer Literatur promoviert. Ihr Debütroman Engelsflügel schaffte es auf Anhieb auf die New York Times Bestsellerliste. Tiffany Baker lebt mit ihrem Mann und drei Kindern bei San Francisco.


Meinung:

Das Buch war... anstrengend.
Fangen wir zunächst einmal mit den Charaktern an, meiner Meinung nach, waren sie nicht genug ausgearbeitet und die Eigenschaften, in welche man einen Einblick bekam, waren meist nicht zu positiv oder wurden durch negativen Einfluss wieder überspielt.
Die Geschichte an sich war eigentlich nicht schlecht, allerdings waren einige Handlungen etwas undeutig und für mich unschlüssig. Zudem fand ich, dass der Schluss viel zu schnell geschrieben war, obwohl auf diesen letzten paar Seiten fast das meiste geschah. Etwas komisch, im Gegensatz zu den anderen zahlreichen Details am Anfang und im Hauptteil.
Insgesamt habe ich das gefühl, das Buch ein bisschen, wie durch eine Nebelwand gelesen zu habe. Ich kam nicht in die Geschichte rein, konnte mich in die Protagonisten nicht hineinversetzen und habe auch einige Handlungsschritte nicht nachvollziehen können.


Fazit:

❤❤/❤❤❤❤❤


Dienstag, 24. November 2015

Rezension "Careless"

Titel: Careless - Ewig verbunden
Autorin: S.C. Stephens
Verlag: Goldmann
Erschienen am: 10.08.2015
Preis: 9.99€ [D] / 10.30€ [A]


Inhalt:

Kellans Rock-Band ist über Nacht berühmt geworden, und er selbst ist auf einmal ein begehrter Superstar. Und so ist Kieras Beziehung plötzlich eine Geschichte der Öffentlichkeit, die Presse verbreitet Lügen, und an jeder Ecke warten kreischende Mädchen auf Kellan. Werden die Freundschaften, die geknüpft wurden, das überstehen? Wird die Band, die inzwischen zu einer kleinen Familie geworden ist, zusammenhalten? Und hat Kieras und Kellans leidenschaftliche Liebe inmitten des explosiven Ruhms noch eine Chance?


Autorin:
{Text aus dem Buch übernommen}

S.C. Stephens lebt mit ihren zwei Kindern im wunderschönen Pazifischen Nordwesten Amerikas. Mit ihrem Debut "Thoughtless" feierte sie in ihrem Heimatland einen sensationellen Bestsellererfolg und eroberte auch mit den Folgebänden der Serie die Leserherzen im Sturm.


Meinung:

OMG
Wie die anderen beiden Teile war auch dieses Finale der Trilogie ein absoluter Erfolg.
Mir persönlich hat dieser Teil am besten gefallen weil [SPOILER] Kellan und Kiera viel weniger gestritten haben und einfach viel mehr Harmonie geherrscht hat [SPOILER ENDE]
Anders auch als bei anderen Büchern, wurde es nicht von Buch zu Buch schlechter, sondern eher im Gegenteil. Ich bin also sehr gespannt, was "Thoughtful" uns bringen wird.😊


Fazit:

Wie die anderen beiden
❤❤❤❤/❤❤❤❤❤


Sonntag, 15. November 2015

Rezension "Effortless"

Titel: Effortless - Einfach verliebt
Autorin: S.C. Stephens
Verlag: Goldmann
Erschienen am: 15.06.2015
Preis: 9,99€ [D] / 10,30€ [A]


Inhalt:

Kieras und Kellans Beziehung begann mit Schmerz und Verrat. Doch nun steht eines fest: Kellan ist Kieras große Liebe. Um nicht wieder die gleichen Fehler zu begehen, konzentriert sie sich nun lieber auf die Uni und auf sich selbst. Sie lebt mit ihrer Schwester in einem winzigen, aber gemütlichen Apartment. Mit Kellan versucht sie diesmal, alles richtig zu machen – in ganz kleinen Schritten. Das geht so lange gut, bis Kellan Seattle für eine Tournee verlässt, und die Vergangenheit Kiera wieder einholt ...


Autorin:
{Text aus dem Buch übernommen}

S.C. Stephens lebt mit ihren zwei Kindern im wunderschönen Pazifischen Nordwesten Amerikas. Mit ihrem Debut "Thoughtless" feierte sie in ihrem Heimatland einen sensationellen Bestsellererfolg und eroberte auch mit den Folgebänden der Serie die Leserherzen im Sturm.


Meinung:

ειηε sυcнт ωιя∂ αυғ נε∂εη ғαℓℓ εηтωιcкεℓт!

Nachdem mich ja der erste Teil - Thoughtless - schon sehr überzeugt hat, habe ich mich sehr darauf gefreut, endlich die Fortsetzung lesen zu können.
Diese hat mich dann genauso überwältigt, die knapp 650 Seiten kamen einem vor wie 300 und schwupps - war das Buch auch schon wieder vorbei.
Mir war dieses Mal die Protagonistin sympathischer und ich kam mit ihrer Art viel besser klar. An manchen Stellen hat sie zwar alte Fehler wiederholt, aber im großen und ganzen hat sie sich echt gebessert.
Also Daumen hoch👍


Fazit:

WOW, wie es jemand schafft, einen alleine durch Worte zu fesseln!

❤❤❤❤/❤❤❤❤❤


Freitag, 6. November 2015

Rezension "Shotgun Lovesongs"

Titel: Shotgun Lovesongs
Autor: Nickolas Butler
Verlag: Heyne
Erschienen am: 09.03.2015
Preis: 9,99€ [D] / 10,30€ [A]


Inhalt

Drei Hochzeiten, zwei Scheidungen,
ein Beinschuss und Lieder von der Liebe

Fünf Freunde aus einer Kleinstadt im Norden der USA. Durchs Schicksal auseinander­getrieben, lebt in allen die Sehnsucht nach der Nähe, die sie einst verband. Ein senti­men­taler, kraftvoller Roman, der vielstimmig von den großen Themen Freundschaft, Heimat und Liebe erzählt.


Autor

Nickolas Butler, geboren 1979 in Allentown, Pennsylvania, wuchs in Eau Claire, Wisconsin auf. Er studierte an der University of Wisconsin und beim University of Iowa Writers' Workshop. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Im Herbst 2013 erschien sein Roman »Shotgun Lovesongs«.


Meinung

Das Buch war... anders.
Anders ist das richtige Wort, aber dennoch war es ziemlich ansprechend. Am Anfang dachte ich noch "Hä, was ist das jetzt hier?" aber sobald man sobald man sich in die Geschichte eingefunden hatte wurde es besser. Ich fand es toll, aus den Sichten fast aller Protagonisten zu lesen, wodurch man einige lieb- bzw. nicht lieb gewonnen hat. Sie waren alle schön ausgearbeitet und hatten einzigartige Persönlichkeiten.
Allerdings fand ich, die Geschichte war wie in Watte gepackt, oder wie in einer Schneekugel, an dessen Innerstes man nicht herankommt. Man konnte ei fach nicht an den Kern der Geschichte gelangen, was ich persönlich ziemlich traurig fand, denn ansonsten wäre es ein echt lesenswertes Buch.
Abgesehen davon, dass das Lieblingswort der männlichen Protagonisten "Scheiße" war, was man ziemlich eindeutig gemerkt hat. :D
Der Schreibstil war generell teilweise ziemlich einfältig.
Also Gute Idee - mangelnde Umsetzung


Fazit

❤❤💔/❤❤❤❤❤


Sonntag, 1. November 2015

Rezension "In 80 Tagen zu dir"

Titel: In 80 Tagen zu dir
Autorin: Natascha Sagorski
Verlag: blanvalet
Erschienen am: 22.06.2015
Preis: 9,99€ [D] / 10,30€ [A]


Inhalt:

sιε нαвεη 80 тαgε, υм ειηαη∂εя zυ ғιη∂εη – υη∂ ειη ℓεвεη ℓαηg, υм sιcн zυ ℓιεвεη

Finns Großvater hat ihm nach seinem Tod nur zweierlei hinterlassen: alte Briefe und die Bitte, nicht denselben Fehler wie er zu machen. Daraufhin trifft Finn zum ersten Mal eine spontane Entscheidung: Er steigt in einen Flieger, um die Spuren dieser Briefe zurückzuverfolgen, die von einer Fremden versendet wurden.
Stines Welt bricht an einem Tag zusammen. Und sie tut das Einzige, was ihr noch übrig bleibt: Sie gibt ihr bisheriges Leben auf und sich 80 Tage, um die Welt zu bereisen und zu sich selbst zu finden. Im Gepäck hat sie nur die Liebesbriefe, die ihre Großmutter einst von einem Seemann erhielt …


Über die Autorin:
{Text aus dem Buch übernommen}

Natascha Sagorski, geboren 1984 in Karlsruhe, lebt in München und arbeitet u.a. als TV-Koluministin bei ProSieben. Als PR-Managerin betreut sie einige der schönsten Hotels und Luxusreedereien weltweit und geht so (nach dem Schreiben) ihrer zweitgrößten Leidenschaft, dem Reisen, nach. 


Meine Meinung:

Ich mochte das Buch an sich sehr gerne. Man konnte sich schnell in die Geschichte einfinden und es war schön zu lesen. Als Abwechslung, kamen auch immer wieder die Briefe ins Spiel - bei denen man bei dem ein oder anderen, schon auch einige Tränen vergossen hat.
Soweit ist das Buch also seht empfehlenswert.
Kommen wir nun jedoch zu den beiden Protagonisten, Finn und Stine. Es war sehr schön, dass aus beiden Sichten erzählt wurde, so kann man sich immer besser in die einzelnen Personen einfühlen.
Finn war mir von Anfang an sehr sympathisch, er hatte eine tolle Art und eine schöne Sicht auf die Dinge, man konnte sehr gut aus seiner Sicht lesen.
In Stine allerdings konnte ich mich garnicht einfühlen, ich fand viele Entscheidung, Gedanken und Taten viel zu übertrieben, sinnlos und Gedanken frei - Sorry, wenn das jetzt vielleicht etwas hart klingt. Wenn Finn jedoch über Stine erzählte kam sie mir direkt sympathischer rüber, aber richtig überzeugt war ich nicht von ihr.


Fazit:

Gute Idee, gute Umsetzung - bis auf die Protagonistin, teilweise zu viele Zufälle für meinen Geschmack

❤❤❤/❤❤❤❤❤


Sonntag, 25. Oktober 2015

Rezension "Der Anhalter"

Titel: Der Anhalter
Autor: Lee Child
Verlag: blanvalet
Erschienen am: 29.06.2015
Preis: 19,99€ [D] / 20,60€ [A]


Inhalt:

Wer diesen Anhalter mitnimmt, sollte nichts Böses im Schilde führen...

Jack Reacher bemühte sich, harmlos auszusehen, was ihm mit seiner großen, massigen Gestalt und der gebrochenen Nase nicht leicht fiel. Umso dankbarer war er, als endlich ein Auto hielt, um ihn mitzunehmen. Die Frau und die beiden Männer im Wagen waren offensichtlich Kollegen, zumindest schloss Reacher das aus ihrer einheitlichen Kleidung. Er wusste nichts von ihrer Verwicklung in den Mord, der nicht weit entfernt verübt worden war. Für die Insassen des Wagens war Reacher nur eine Möglichkeit, die Polizei von sich abzulenken. Sie ahnten nicht, wer bei ihnen im Auto saß. Schließlich sah Reacher aus wie ein harmloser Anhalter …


Cover:

Das Cover ist toll, es ist ansprechend und man möchte den Inhalt genauer kennenlernen. Außerdem sieht es ein bisschen so aus, als ob diese Idylle auf dem Bild nur die Ruhe vor dem Sturm wäre. Man ist also gespannt, was passiert...


Meine Meinung:

Ich habe das Buch angefangen, abgebrochen, wieder neu angefangen, wieder abgebrochen, bis ich mich irgendwann gezwungen habe es ganz durchzulesen.
Ich fand es ermüdend, verwirrend und ein - meiner Meinung nach - furchtbarer Schreibstil. Teilweise war es auch langweilig und hat insgesamt meinen Erwartungen überhaupt nicht entsprochen. Ich kann es leider überhaupt nicht weiter empfehlen.
 


Fazit:

Leider hat es nicht meinen Erwartungen entsprochen und hat mich sehr enttäuscht.

❤/❤❤❤❤❤


Rezension "Mein Stück vom Himmel"

Titel: Mein Stück vom Himmel
Autorin: Robin Gold
Verlag: blanvalet
Erschienen am: 31.08.2015
Preis: 14,99€ [D] / 15,50€ [A]


Inhalt:

∂αs gℓücк ιsт ωιε ειηε кυgεℓ ειs: мαη мυss εs gεηιεßεη, вεvσя εs scнмιℓzт

Clover Gray ist verzweifelt: ihr Traum von der eigenen Bäckerei ist zerbrochen und wenn sie nicht bald Geld auftreibt, wird sie das Haus ihrer geliebten Großmutter verlieren. Als ein landesweiter Eis-Contest ausgerufen wird, wittert Clover ihre Chance auf einen Neuanfang -  denn sie hat ein Händchen für süße Köstlichkeiten und das perfekte Rezept im Kopf.
Beim Wettbewerb begegnet sie Cal, zu dem sie sich sofort hingezogen fühlt. Doch Cal ist auch Clovers größter Rivale, und er und seine kleine Tochter brauchen das Preisgeld noch dringender als sie...


Über die Autorin:
(Text aus dem Buch übernommen)


Robin Gold, geboren 1974, arbeitete zunächst beim Film, bevor sie ihrem größten Traum wahr werden ließ: Schriftstellerin zu werden. Heute lebt sie mit ihrem Mann, ihren Kindern und elf Fahrrädern in der Nähe von Chicago. Mit ihrem Debüt "Die Liste der vergessenen Wünsche schrieb sie sich in die Herzen der Leser. "Mein Stück vom Himmel" ist ihr zweiter Roman.


Das Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist ein bisschen verträumt und strahlt eine gewisse Ruhe aus. Zudem passt es natürlich gut zum Titel, weil dieses Haus - welches höchstwahrscheinlich eine Bäckerei darstellen soll - nur vom Himmel umgeben ist.
Meiner Meinung nach also sehr gelungen, passend und ansprechend.


Meine Meinung:

Berührend. Spannend. Romantisch.

Diese drei Wörter beschreiben es wahrscheinlich am Besten, obwohl man die Vollkommenheit dieses Buches wohl kaum in Worte fassen kann.
Es war sehr leicht zu lesen, es gab viele unerwartete Wendungen und am Ende hatte man Tränen in den Augen.
Ich fand es sehr schön, dass man auch das Carsting von "Truman's sucht das Supereis" so detailliert mitbekommen hat. Außerdem, waren alle Protagonisten sehr schön ausgearbeitet und man konnte sich gut in sie hineinversetzen.
Ich kann es wirklich jedem empfehlen, egal ob jugendlich oder erwachsen.


Fazit:

Ein wirklich wunderbares Buch
❤❤❤❤❤/❤❤❤❤❤


Montag, 19. Oktober 2015

Rezension "Die fernen Tage"

Titel: Die fernen Tage
Autorin: Sally Beauman
Verlag: Goldmann
Erschienen am: 21.04.2014
Preis: 9,99€ [D] / 10,30€ [A]


Inhalt:
Eine aufregende Reise nach Ägypten, die große Freundschaft zweier Junger Mädchen und ein schicksalhaftes Geheimnis...

Cambridge, Anfang der zwanzigerjahre: Um sich von einer schweren Krankheit zu erholen, reist die junge Lucy Payne nach Ägypten. Bald schon ist sie fasziniert von der Schönheit des fremden, magischen Landes wo sie sich in der Gesellschaft bedeutender Archäologen und ihrer Familie wiederfindet. Mit der lebhaften Frances verbindet sie auf Anhieb eine große Freundschaft, gemeinsam erleben die beiden die aufregenden Entdeckungen im Tal der Könige mit und erforschen die rätselhafte Welt der Erwachsenen - eine Welt aus Halbwahrheiten und dunklen Geheimnissen. Diese werfen noch Jahre später Schatten auf Lucys Leben und gefährden ihre große Liebe...


Cover:
Ich liebe dieses Cover!!! Es ist eine echte Cover-Schönheit😍
Aber zur Gestaltung, ich finde die Gestaltung - wie bereits erwähnt - sehr schön. Die braunen "Flecken" führen dazu, dass das Buch etwas älter aussieht, was ja genauso wie die Briefe sehr gut zum Inhalt passt.
Sehr gelungen👍


Autorin:
Sally Beauman, geboren 1944 im englischen Devon, studierte in Cambridge Englische Literaturwissenschaft. Nach ihrem Studium lebte sie drei Jahre in den USA und begann ihre Laufbahn als Journalistin. Sie arbeitete unter anderem für die "New York Times", den "Daily Telegraph", den "Observer" und für "Vogue". Mit ihrem ersten Roman "Diamanten der Nacht" gelang ihr 1987 auf Anhieb ein weltweiter Bestseller. Auch "Engel aus Stein", ihr zweiter Roman begeistert die Leser und wurde von den Kritikern gefeiert. Ihre Bücher sind international äußerst erfolgreich und in über zwanzig Sprachen übersetzt. Sally Beauman lebt mit ihrem Ehemann Alan Howard, einem bekannten Schauspieler der "Royal Shakespeare Company", in London und auf den Hebriden.


Meinung:
Am Anfang war das Buch leider sehr schleppend und langweilig, dass ich sogar daran gedacht es abzubrechen.
Habe ich dann aber zum Glück nicht:)
Denn es wurde zum Ende hin immer besser und spannender.
Nur der Anfang und die Mitte waren ziemlich langweilig, da einfach auch zu viele - Meiner Meinung nach unnötige - Details erwähnt wurden.


Fazit:
Für dieses, größtenteils eher langweilige Buch, welches Meiner Meinung nach erst zum Ende hin besser wurde vergebe ich:

❤❤/❤❤❤❤❤


Montag, 5. Oktober 2015

Rezension "Immer Ärger mit Opa"

Titel: Immer Ärger mit Opa
Autorin: Brigitte Kanitz
Verlag: blanvalet
Erschienen am: 08.06.2012
Preis: 8,99€ [D] / 9,30€ [A]


INHALT

Die Wahlgroßstädterin Nele kehrt nach Jahren in die Lüneburger Heide zurück. Im Gepäck hat sie Tränen um ihren frisch verstorbenen Opa. Und seine Asche - die sie prompt im ICE vergisst. Daheim sind Oma und Großtante in heftigem Streit über den Grabstein entbrannt, und Neles Mutter verschwindet auf einen Selbstfindungstrip. Zu allem Überfluss erwartet Neles Jugendliebe Karl sie sehnsüchtig, dabei träumt sie doch von Paul, Opas attraktivem Anwalt - der ihr zudem noch ein paar Familiengeheimnisse enthüllt...   


ÜBER DIE AUTORIN

Brigitte Kanitz, Jahrgang 1957, hat nach ihrem Abitur in Hamburg viele Jahre in Uelzen und Lüneburg als Lokalredakteurin gearbeitet. Die Heide und ihre Menschen hat sie dabei von Grund auf kennen - und lieben gelernt. Sie tanzte auf Schützenfesten, interviewte Heideköniginnen, begleitete einen Schäfer mit Heidschnucken über die lilarote Landschaft und trabte mit der berittenen Polizei durch den Naturschutzpark rund um Wilsede. Inzwischen lebt und schreibt sie in Italien.


DAS COVER

Ich finde das Cover so mittelmäßig. Also zum einen sieht es natürlich lustig und humorvoll aus, was auch toll zum Buch passt. Auf der anderen Seite finde ich, dass es überhaupt nicht zu dem Inhalt passt, dass der Opa da mit der Lampe an der Bushaltestelle steht. Ich meine warum???
Aber an sich ist das Cover völlig in Ordnung :)


MEINE MEINUNG

Ich fand das Buch echt toll. Es war ein Gute-Laune-Buch, man hatte die ganze Zeit über Motivation weiter zu lesen und es war teilweise auch echt lustig. Die Schreibweise war toll und flüssig. Auch den Inhalt mochte ich sehr, vorallem, da er nicht nur eintönig war, was bei so einer Art von Buch ja schnell mal passieren kann, sondern es wurden immer mehr Geheimnisse aufgedeckt, was dem Ganzen etwas Spannung gegeben hat.
Also Daumen hoch!


FAZIT

Für dieses lustige und interessante Buch gibt es:
❤❤❤❤/❤❤❤❤❤


Sonntag, 27. September 2015

Rezension "Nur Küssen ist schöner"



Titel: Nur Küssen ist schöner
Autorin: Rachel Gibson
Verlag: Goldmann
Erschienen am: 17.08.15
Preis: 8,99€ [D] / 9,30€ [A]


Inhalt:
Die hübsche Ex-Cheerleaderin Natalie Cooper war schon zu ihrer Schulzeit in Truly, Idaho, allseits beliebt. Umso härter trifft es sie, dass ihr das Leben plötzlich übel mitspielt. Ihr Mann ist mit all ihrem geld und der 20-jährigen Tiffany auf und davon. Tapfer versucht sie, sich und ihre kleine Tochter über Wasser zu halten. Es hebt ihre Laune nicht gerade, dass ihr neuer Nachbar, Blake Junger, ein ziemlicher Mistkerl ist. Bedauerlicherweise ist er dabei auch noch der unverschämt attraktivste Hüne, den sie je gesehen hat. Sie könnte sehr gut auf ihn verzichten. Wirklich...




Das Cover:
Das Cover finde ich total gelungen! Am Anfang dachte ich so "Hä, was hat das denn damit zu tun", aber es ist so zu verstehen: Wer liebt es nicht unter der Bettdecke ein Törtchen zu essen? Und weil der Titel heißt "Nur Küssen ist schöner", bedeutet das, dass nur Küssen schöner ist, als das.
Generell finde ich das Cover aber auch sehr ansprechend mit den ganzen Herzen. 


Über die Autorin:
Seit sie sechzehn Jahre alt ist, erfindet Rachel Gibson mit Begeisterung Geschichten. Mittlerweile hat sie nicht nur die Herzen zahlloser Leserinnen erobert, sie wurde auch mit dem "Golden Heart Award" der Romance Writers of America und dem "National Readers' Choice Award" ausgezeichnet. Rachel Gibson lebt mit ihrem Ehemann, drei Kinder, zwei Katzen uns einem Hund in Boise, Idaho.


Meine Meinung:
Ich fand das Buch sehr gut! Es war ein super toller Schreibstil und bis auf 1-2 Protagonisten mochte ich alle, vorallem Charlotte hat es mit angetan😍
Gesamt eine sehr schöne Geschichte, es wurde nicht langweilig, sehr empfehlenswert.
Ich werde mir sobald es geht mehr Bücher von Rachel Gibson holen.


Fazit:
Für dieses tolle Buch gibt es
❤❤❤❤/❤❤❤❤❤



Posted via Blogaway


Dienstag, 22. September 2015

Rezension "Thoughtless- Erstmals verführt"



Titel: Thoughtless- Erstmals verführt
Originaltitel: Thoughtless
Autorin: S.C. Stephens
Verlag: Goldmann
Erschienen am: 20.04.15
Preis: 9,99€ [D] / 10,30€ [A]


Inhalt:

"Ich weiß, dass du mehr willst. Sprich es einfach aus - und es gehört dir."

Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera mit Denny glücklich. So folgt sie ihm spontan, als er einen Job in Seattle ergattert. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, dürfen sie wohnen.
Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Und als Dennys Arbeit ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera ihrem neuen Mitbewohner näher. Doch was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu einem Spiel mit dem Feuer...




Das Cover:

Das Cover finde ich eigentlich ziemlich ansprechend, es passt zum Thema und ist dazu nicht übertrieben, was ich sonst bei Büchern aus diesem Genre des öfteren feststelle. Ich finde auch den Kreis mit dem Titel und der Autorin sehr passend.


Über die Autorin:

S.C. Stephens lebt mit ihren Kindern im wunderschönen pazifischen Nordwesten in Amerika. Mit ihrem Debut "Thoughtless" feierte sie in ihrem Heimatland einen sensationellen Bestsellererfolg und eroberte auch mit den Folgebänden der Trilogie die Leserherzen im Sturm.


Meine Meinung:

Ich war diesem Genre schon immer etwas skeptisch gegenüber, aber dieses Buch hat meine Erwartungen übertroffen!
Zunächst hatte ich bedenken- ein unbekanntes Genre und über 600 Seite, doch "Thoughtless" hat mich so in seinen Bann gezogen, dass die Seiten nur so dahinflogen.
Es war nicht eine Sekunde langweilig obwohl es ja
!Spoiler!
bei Dreiecksbeziehungen sonst immer nur ein langweiliges hin und her ist
!Spoiler Ende!
hat das Buch den gewünschten Effekt, dass dies eben nicht passiert.


Fazit:

Ein sehr gelungenes Buch ohne jegliche Langeweile und ich bin sehr gespannt auf den 2. Teil :D

❤❤❤❤ / ❤❤❤❤❤



Posted via Blogaway


Samstag, 12. September 2015

Rezension "Ich lass dich nicht los"

Titel: Ich lass dich nicht los
Autorin: Madeleine Reiss
Verlag: Goldmann
Erschienen am: 20.07.15
Preis: 9,99€ [D] / 10,30€ [A]


Inhalt {Klappentext}

"Ich hab dich lieb, jeden und jeden Tag..."

Unzählige Male hat Carrie diesen Satz zu ihrem fünfjährigen Sohn Charlie gesagt, so auch an jenem Sommertag an der Küste von Norfolk, als ein langer Schatten auf ihr Leben fiel: Sie hatte nur für einen Moment die Augen geschlossen - und als sie sie wieder aufschlug, war Charlie fort. Auch drei Jahre später bestimmt dieses traumatische Ereignis noch Carries Leben, als sie zufällig die alleinerziehende Mutter Molly kennengelernt. Doch noch können die beiden Frauen nicht ahnen, dass an jenem Tag am Strand eine Verbindung entstanden ist, die ihrer beider Schicksal bestimmen wird.


Das Cover

Das Cover gefällt mir leider nicht so gut, da ich finde, dass es nicht bzw. nur teilweise zum Inhalt des Buches passt.
Ich spoiler jetzt mal lieber nicht und erkläre deshalb nicht, was es mit dem teilweise auf sich hat.
Zu dem Titel "Ich lass dich nicht los" hätten vielleicht besser so zwei Hände, die sich festhalten oder ähnliches gepasst.


Über die Autorin  (Text aus dem Buch übernommen)

Das Schreiben wurde Madeleine Reiss gewissermaßen in die Wiege gelegt, denn sie ist die älteste Tochter des 2012 verstorbenen Schriftstellers  und Booker-Preis-Gewinners Barry Unsworth. Madeleine Reiss arbeitete viele Jahre als Journalistin, bevor sie mit "Ich lass dich nicht los " ihren ersten Roman vorlegte, der aus über 1000 Einsendungen einen Buchwettbewerb des bekannten englischen TV-Talks "The Alan Titchmarsh Show" gewann. Derzeit arbeitet Madeleine Reiss an ihrem nächsten Roman, sie hat zwei Söhne und lebt mit ihrer Familie in Cambridge.


📚💕📚💕📚💕📚💕📚💕📚💕📚💕📚


Meine Meinung

Dieses Buch macht süchtig!!!
Am Anfang bin ich nur ziemlich schwer reingekommen, aber dann ab ungefähr Seite 50 konnte ich es kaum mehr aus der Hand legen. Es war sehr flüssig zu lesen, nur hat es einen manchmal verwirrt, aus den 2 verschiedenen Sichten zu lesen, also zu wissen, was jetzt in welches "Leben gehört" was jetzt aber nicht so schlimm war. :)
Auf jeden Fall war es sehr spannend und mitreißend, sehr zu empfehlen.


Fazit

Ein spannendes und flüssig zu lesende Buch, mit leider nicht ganz so passenden Cover :D

❤❤❤💔 / ❤❤❤❤❤


Montag, 7. September 2015

Rezension "Mein zauberhaftes Café"



Titel: Mein zauberhaftes Café
Autorin: Jana Seidel
Verlag: Goldmann
Erschienen am: 19.05.2014
Seitenzahl: 252
Preis: 8,99€ [D] / 9,30€ [A]




"Das Cover"
Ich finde das Cover sieht sehr ansprechend aus. Es ist toll, mit den vielen Cupcakes ohne , dass es irgendwie kitschig wirkt. Das weiße in der Mitte könnte man zu einem Kuchenteller deuten, was natürlich auch sehr gut passt. Dann die Schrift von dem Titel ist genauso wundervoll, die Farben von den Rest des Covers finden sich wieder, also wenn das nicht ein gelungenes Cover ist.


"Über die Autorin"
{Text aus dem Buch übernommen}

Jana Seidel wurde 1977 in Hannover geboren. Nach ihrem Studium in Kiel volontierte sie bei einer Tageszeitung. Anschließend schrieb Jana Seidel zwei Jahre als freie Journalistin für diverse Medien. Mittlerweile lebt sie in Hamburg und arbeitet in einer Zeitschriftenredaktion.




"Klappentext"
Diesem alten Café wohnt ein Zauber inne...

Alexandra ist Steuerberaterin, Kontrollfreak und mit ihrem geregelten Leben in Hamburg zufrieden. Doch dann verliert sie ihren Job und erfährt, dass ihr Freund fremdgeht. Als sie kurz nach ihrem 30. Geburtstag völlig überraschend das alte Café ihrer Tante Effie im Harz erbt, trifft sie eine verzweifelte Entscheidung: Sie nimmt das Erbe an. Es gibt nur einen klitzekleinen Haken - Alexandra hat keine Ahnung vom Backen. Zum Glück gibt es Effie, die sich noch längst nicht bereit fürs Jenseits fühlt. Als Geist zeigt wie Alexandra nicht nur, wie man süße Versuchungen zubereitet sondern auch, wie man das Leben und die Liebe genießt...



"Meine Meinung"
Am Anfang hat mich das Buch ehrlich gesagt etwas gelangweilt, es war halt so wie fast jedes Buch {Vorsicht, kleiner Spoiler, steht aber auch im Klappentext, also nichts schlimmes ;) } sie verliert den Job und der Freund geht fremd.
Aber nach dem ersten Drittel hat mich das Buch total in seinen Bann gezogen. Es war leicht zu lesen, es war traurig, witzig, emotional, alles, was ein gutes Buch braucht.  Ich mochte auch gerne diesen Hauch von Magie, der vielleicht nicht für jeden etwas ist, aber mir hat es sehr gut gefallen.


"Fazit"
Dieses Buch bekommt von mir
❤❤❤❤ / 5 ❤- chen




Posted via Blogaway


Montag, 24. August 2015

Rezension "Heldentage"

Über das Buch

Titel: Heldentage- Do what you love
Autorin: Sabine Raml
Verlag: heyne>fliegt
Seitenzahl: 300
Preis: 14,99€
Altersangabe: ab 14 Jahren


Zum Cover

Ich finde das Cover sieht sehr gelungen aus, ich finde es sehr schön nur den Schatten eines Menschen zu sehen und auch die Hintergrundfarben passen sehr gut zusammen:)
Auch in Verbindung zum Titel passt dieses Cover sehr gut, da (in diesem Fall wahrscheinlich die Protagonistin) am größten abgebildet ist, was ja auch gut zu dem Thema "Held" passt.
Fazit: Es ist ein sehr gelungenes Cover, welches gut zu Buch passt👍


INHALT {Klappentext}
790 Tage, dann ist Lea endlich volljährig!
Sie kann es kaum erwarten. Bis dahin steht ihr aber auch ein harter Sommer bevor: Lenny, ihr erster Freund serviert sie einfach ab. Ihre Mutter versinkt so in ihren eigenen Problemen, dass sie das Haus nicht mehr verlässt.
Und Lea selbst? Sie möchte an manchen Tagen einfach nur davonlaufen und nie , nie mehr zurückkommen. Aber in ihrem tiefsten Inneren ist sie eine Heldin und zeigt dem Leben einfach die kalte Schulter, wenn es sein muss...


MEINUNG
Erst einmal das positive- das Buch war ziemlich flüssig zu lesen, also vom Schreibstil her, allerdings- nun kommen wir leider auch schon zum negativen- gab es ziemlich viele verwirrende Stellen, wo vieles auch unklar blieb. Zum Teil war es auch ziemlich langweilig und eintönig, da meiner Meinung nach ein paar Situationen immer wieder in ähnlicher Form auftauchen:(
Das, was das Buch sagen wollte war sehr schön aufgegriffen, was dann doch noch einen Pluspunkt gibt :)

Fazit: Ich vergebe ❤❤❤ von 5 Herzen für "Heldentage- Do what you love"


Erst einmal "Hallo" :)

Heii #bookis💕,
vielleicht kennen einige mich von meinem Instagram Account "my_lovely_books13".
Ich hatte es ja schon einmal mit einem Blog versucht, aber das einfach alles nicht verstanden.😁
Deshalb wage ich jetzt einfach mal einen zweiten Versuch😄
Ich werde hier ein paar Bücher rezensieren, meinen SuB und noch viele andere Dinge rund um Bücher zeigen💓📚
Wer mag kann mir gerne einige Tipps geben oder mir mal schreiben (auch gerne über Insta), was er/sie gerne sehen würde🙈
Ich wünsche euch noch einen schönen Tag.